Gottesdienste
 Pfarrbrief


 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz



kurz und knapp

Schwedt/Oder
L.-Harlan-Str. 3
16303 Schwedt/Oder
Tel. 03332-22091
heilige Messen
Samstag 18 Uhr
(nicht im Juli/August)
Sonntag 10:30 Uhr
---------------------

Angermünde
Gartenstr. 3
16278 Angermünde
heilige Messen
Sonntag 8:45 Uhr

weitere Gottesdienste und Termine nach Vermeldung oder im aktuellen Pfarrbrief

 
 


intern

 

Gebetsanliegen 2017

Gebetsanliegen des Heiligen Vaters für das Jahr 2017

Januar

Für die Kirchen, die nach dem Willen des Herrn in geschwisterlicher Liebe nach Gemeinschaft suchen, dass sie durch ihre Zusammenarbeit den Herausforderungen der Menschheitsfragen begegnen.

Februar
Für alle Armen, Flüchtlinge und Ausgegrenzten, sie mögen Hilfe und Unterkunft in unseren Gemeinden finden.

März
Für die verfolgten Christen, dass sie durch die Gebete und die materielle Hilfe der ganzen Kirche unterstützt werden.

April
Für die jungen Menschen, dass sie sich ihrer Berufung bewusst werden und sich großzügig Gott anbieten im Priestertum oder Ordensleben.

Mai
Für die Christen in Afrika, dass sie in Nachahmung des barmherzigen Jesus prophetisches Zeugnis geben von Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden

Juni
Für die Bereitschaft der Staaten und ihrer Regierungen, den Waffenhandel zu beenden, dem so viele Menschen zum Opfer fallen.

Juli
Für die Schwestern und Brüder, die sich vom Glauben abgewandt haben, sie mögen durch unser Gebet und Zeugnis die barmherzige Nähe des Herrn und die Schönheit des christlichen Lebens neu entdecken.

August
Für die Künstler, dass sie durch ihren Einfallsreichtum dazu beitragen, die Schönheit der Schöpfung zu entdecken.

September
Für unsere Pfarreien, dass sie von missionarischem Geist belebt werden und so Orte sein können, an denen der Glaube vermittelt und Nächstenliebe erkennbar wird.

Oktober
Für alle Arbeitenden, dass sie Respekt und Schutz ihrer Rechte erfahren und dass die Arbeitslosen die Möglichkeit erhalten, zum Gemeinwohl beizutragen.

November
Für die Christen in Asien, die Zeugnis geben für das Evangelium, dass sie den Dialog und das gegenseitige Verständnis mit den anderen Religionen fördern und so zum Frieden beitragen.

Dezember
Für die älteren Menschen, dass sie in ihren Familien und christlichen Gemeinschaften ihre Weisheit und ihre Erfahrung um den Glauben einbringen und zur Bildung der neuen Generationen beitragen können.

 

Quelle: Bistum Trier

Publiziert am: Dienstag, 29. November 2016 (1118 mal gelesen)
Copyright © by Katholische Gemeinde Schwedt / Angermünde

Druckbare Version

[ Zurück ]